Skip to content

Die Yadava Dynastie

Krishna wurde in die Yadava Dynastie geboren, die heute noch 20 % der Indischen Bevölkerung ausmacht. Nach 45 Königen erschien Krishna auf Erden. Mit Seinem Verscheiden endete das Dvapara Yuga und das jetzige, letzte Weltzeitalter, das Kali Yuga, begann.

Rahul Yadav, der mir diesen Beitrag aus seinem Blog zur Verfügung stellte, ist ein Nachfahre dieser Dynastie.

Die Yadava Dynastie

  1. Soma

Der Rishi Atri heiratete Bhadra, sie gebar Soma, den Mond, auch Chandra genannt.

  1. Budha

Soma verliebte sich in Tara, die Frau Brihasptis (Jupiter). Aus dieser Verbindung entstand Budha (Merkur). Budha verliebte sich in Ila, ihr Sohn hieß Pururuvas.

  1. König Pururuvas

Pururuvas begründete die Yela Dynastie, abgeleitet von seiner Mutter Ila, seine Hauptstadt war Prayag, das später Yelahabad genannt wurde und heute Allahabad heißt.

Während der Regentschaft Pururuvas‘ regierte Indras Feind, der Dämon Keshi in Hiranyapur. König Pururuvas half Indra, Keshi zu vernichten. Zum Dank führte Indra ihm die Nymphe Urvashi zu. Die beiden hatten sechs Söhne – Ayu, Amavasu, Visvasu, Ritayu, Satayu und Ayutuyu. Nach sechs Jahren Zusammensein kehrte Urvashi in den Himmel zurück.

  1. König Ayu

Ayu heiratete Prabha, die Tochter König Sarvabhanus. Ihr ältester Sohn war Nahusha, die anderen Söhne hießen Kshtravardha, Rambha, Raji und Adena. Ayu erbaute Mathura, das zur Hauptstadt der Yadavas wurde.

  1. König Nahusha

Nahusha heiratete Vraja. Sie hatten sechs Söhne – Yati, Yayati, Samati, Ayati, Viyati, Kriti und eine Tochter Ruchi, die Apnavan, den Sohn von Chyavana und Sukanya heiratete.

Während des zehnten Krieges der Götter gegen die Dämonen tötete Indra einen Brahmanen. Da dies das schlimmste Vergehen war flüchtete Er und versteckte Sich. Nahusha wurde zu Seinem Stellvertreter ernannt.

  1. König Yayati

Yati war der älteste Sohn Nahushas. Er entsagte dem weltlichen Leben und verzichtete auf den Thron. So wurde der Zweitälteste, Yayati, König.

Yayati hatte zwei Frauen. Devyani, die Tochter des Lehrers der Dämonen, Shukra und Sharmishtha, die Tochter des Königs der Dämonen, Vishaparva. Devayani war die Mutter von Yadu und Turvasu, Sharmishta war die Mutter von Druhu, Anu und Puru.

König Yayati wollte einst sein Alter gegen die Jugend einer seiner Söhne tauschen. Alle lehnten ab, nur Puru war dazu bereit.

Als Dank übertrug Yayati ihm die Thronfolge. Als er die Jugend genossen hatte gab er sie Puru wieder zurück.

Puru heiratete Pausthi, ihre Söhne waren die Pauravas.

Puru war der Urgroßvater von König Dushyanta, dessen Sohn der berühmte Bharata war, nach dem das Reich Bharata genannt wurde.

König Kuru wurde während Purus Regentschaft geboren, seine Nachfahren sind die Kauravas und die Pandavas, die den Krieg des Mahabharatas unter sich austrugen.

Die Yadava Dynastie unterstütze unter der Führung Krishnas die Pandavas in diesem Krieg.

Im Alter zog Yayati sich in die Waldeinsamkeit zurück.

  1. König Yadu

Yadu war ein guter und gerechter König, er hatte vier Söhne, Sashtrajit, Kroshta, Nala und Ripu.

Die Yadava Dynastie wuchs und teilte sich in zwei Teile.

Köni Sashtrajits Nachfahren waren die Haihaya Yadavas und König Kroshtas Nachfahren waren die Kroshta Yadavas.

  1. König Kroshta
  2. König Vrajnivan
  3. König Swahi
  4. König Ushnaka
  5. König Chitraratha
  6. König Sashibindu

Während der Regentschaft Sashibindus, dem Kroshta Yadava König, wurden die Haihaya Yadavas zurückgedrängt.

Der Haihaya Yadava König Kartaviryarjuna hatte von der von ihm verehrten Gottheit Dattatreya die Gunst erhalten, unbesiegbar zu sein. Er missbrauchte die Gunst und wurde ein Tyrann.

Um ihn und ähnliche Tyrannen zu vernichten inkarnierte Vishnu als Parashurama, Rama mit der Axt, als jüngster Sohn des Weisen Jamadagni und dessen Frau Renuka.

  1. König Bhoja
  2. König Prithushrava
  3. König Dhamra
  4. König Ushna
  5. König Ruchaka
  6. König Jyamagha
  7. König Vidharbha
  8. König Kratha
  9. König Kunti
  10. König Dhrishti
  11. König Nivriti
  12. König Darshaha
  13. König Vyoma
  14. König Bhima
  15. König Jimuta
  16. König Vikriti
  17. König Bhimratha
  18. König Navratha
  19. König Dasharatha
  20. König Shakuni
  21. König Karibhi
  22. König Devarata
  23. König Devashtra
  24. König Madhu
  25. König Kumarvansha
  26. König Anu
  27. König Puruhotra
  28. König Satvata

König Satvata hatte sieben Söhne, Bhaji, Bhajamana, Divya, Devavradha, Andhaka, Mahabhoja und Vrishni.

Andhaka herrschte in Mathura. Er hatte vier Söhne Kukura, Bhajamana, Suchi und Kambalabarisha.

Kukuras Nachfahren waren Drashnu, Kapotaroma, Devatta Viloma, Nala, Abhijit, Punarvasu und Ahuka.

Ahuka hatte zwei Söhne Devaka und Ugrasena.

Devakas Tochter, Devaki, heiratete König Vasudeva und gebar Krishna.

Ugrasenas Sohn war Kamsa, der seinen Vater entthronte, einsperrte und sich zum König machte.

Krishna tötete Kamsa und gab Ugrasena sein Reich zurück. Kamsas Schwiegervater war Jarasandha, der im Mahabharata Krieg von Bhima getötet wurde.

Unter Bhajamanas Nachfahren war Kritavarma, der im Mahabharata Krieg auf Seiten der Kauravas kämpfte.

  1. König Vrishni
  2. König Devamudha
  3. König Surasena

Surasena war der Vater von Vasudeva und Pritha. Pritha wurde König Kuntibhoja zur Adoption gegeben, deshalb wurde sie Kunti genannt. Kunti heiratete König Pandu und war, zusammen mit Madri, der zweiten Frau Pandus, die Mutter der Pandavas.

  1. König Vasudeva

Vasudeva hatte zwei Frauen, Rohini gebar Balarama, Devaki gebar Krishna.

  1. Krishna

Krishna erschien im Dvapara Yuga am 19. Juli 3228 v.C. am 8. Tag der dunklen Hälfte des Mondes im Monat Bhadrapada (August/September) um Mitternacht. Er verschied am 18. Februar 3102 v. C. an Neumond im Monat Phalguna (Februar/März). Mit Seinem Verscheiden begann das Kali Yuga, das dunkle, letzte Zeitalter der derzeitigen Ära.

Krishna hielt Sich 125 Jahre auf der Erde auf.

Im Alter von 90 Jahren sprach Er die Bhagavad Gita.

 

Mythen zu folgenden Charakteren finden Sie auf meiner Mythenseite

Unter ‚Planeten > Planeten Mythen‘
Soma und Budha

Unter ‚Paare‘
Pururavas und Urvashi
Chyavana und Sukanya
Yayati und Devayani
Dushyanta und Shakuntala

Unter ‚Weise und Könige‘ und unter ‚Götter und Dämonen > Indra, der König der Götter‘
König Nahusha

Unter ‚Die Avatare Vishnus > die Avatare Vishnus/Parashurama‘