Skip to content

Kalidasa – Raghuvamsa und Meghaduta

Über Kalidasas Leben ist nichts bekannt.

Er soll ein sehr schöner Mann gewesen sein und die Aufmerksamkeit von Prinzessin Vidyottama auf sich gezogen haben. Nach der Hochzeit schämte sie sich, einen Schönen, aber Ungebildeten geheiratet zu haben. Als er die Demütigungen seiner Frau nicht mehr ertragen konnte betete er zu seiner Göttin, Kali, die ihm Weisheit schenkte. Er wurde einer der berühmtesten Dichter Indiens.

Sein Werk Raghuvamsa beschreibt die Dynastie der Raghus, in die Rama, der Held des Ramayanas, hineingeboren wurde.

Meghaduta, der Wolkenbote, handelt von einem Yaksha, der von seiner Liebsten getrennt ist und eine Wolke bittet, ihr eine Nachricht von ihm zukommen zu lassen. Aus diesem Kunstwerk der Dichtung haben Yadugiri und Revathi eine gekürzte Nacherzählung verfasst.

Meghaduta zum Anhören und zum  Anschauen